Archiv bis und mit 27. Juli, 2003

« Zurück | Forum
Themen » Schweiz - Studio, Club, Salon, Sauna, Girls (Hetero) » Region Mittelland » Ypsilon Privatclub, Gontenschwil/AG » Archiv 2002 - 2003 » Archiv bis und mit 27. Juli, 2003 Altes Forum! Zum neuen Forum mit aktuellen Berichte geht es HIER weiter.

Autor Beitrag
SeitenanfangVorheriger BeitragNächster BeitragSeitenende Link zu diesem Beitrag

peter (tarzan)
Neues Mitglied
Benutzername: tarzan

Nummer des Beitrags: 2
Registriert: 07-2003
Veröffentlicht am Samstag, 19. Juli 2003 - 14:15 Uhr:   

Also meine Herren

Ich habe gestern auch das YPS besucht.Es war am Abend,aber trotzdem nicht übermässig voll.Zuerst sollte mir ein Girl alles zeigen.Garderobe und Dusche hat sie mir gezeigt,von Zimmern oben kein Wort.
Nach der Dusche bin ich an die Bar,musste mich zuerst zurechtfinden,wurde vorher auch nicht gezeigt.
Sofort machen zwei Girls Verrenkungen auf der Theke, beide mit geilen Körpern,die eine aber etwas komisches Gesicht,(na klar die kommt zu mir).Bin nicht der Typ der da abweist.Bevor ich dazu komme,ein einziges Wort zu sagen,sind wir hinten im Sessel und sie blässt mir einen.Nach paar Sekunden!soll ich ihn auch schon reinstecken,wie gesagt meine Art und Charakter ist es,hier zu gehorchen(selber Schuld).Nach höchstens vier,ja genau 4 Minuten bumsen sagt sie etwas in ihrer Landessprache,zieht ihn raus, und ich soll es mir selber machen(kann ich auch zu Hause tun)Von so einer Frechheit völlig perplex,verliere ich total die Lust und es geht nichts mehr.Meine eigentlich super Stimmung kehrt in ein mullmiges Gefühl um.
Frisch geduscht wieder an der Bar,kommt eine ganz ganz süsse Tschechin namens Renata zu mir.Diesmal will ich kein Risiko eingehen und verziehe mich mit ihr ins Zimmer.Diesmal schön lecken und ohne Zeitdruck Bummsen.(aber wer weiss wie sie reagiert hätte,wenn es länger als 15 Minuten gedaurt hätte.
Am Schluss kam noch eine nette Ungarin mit mir nach oben,und nach dem
ich 10 minuten nicht abspritzen konnte,merkte ich irgendwie ihren Ablöscher und es mir deshalb von ihr mit der Hand machen lassen.

Fazit:
Duschen und Zimmer sind sauber.
Die Mädchen sind meistens sehr hübsch und sympatisch und gehen auf einen zu
Die Atmosphäre lässt auch nicht zu wünschen übrig.
Das einzig Negative, ist einfach,dass die Mädchen auf schnell schnell machen.Vorspiel mit ein wenig streicheln und so kann man total vergessen.Bei mir haben sich die Mädchen auch bemerkbar gemacht,wenn es zu lange dauerte(liegen denn nicht einmal 15-20 Minuten drin?)
Jedenfalls habe ich es genauso erlebt ,wie mein Vorredner Karl)
Wenn man oft und schnell kann,genau das Richtige.Wenn aber jemand zuerst ein wenig Erotik aufbauen will,hat er im Zimmer jedenfalls keine Zeit mehr dazu.
Ich werde aber auf jeden Fall nochmals hingehen und das Ganze anders angehen(nicht so schnell aufs Zimmer überreden lassen)}.
Preis-Leistung stimmt aber trotzdem.
SeitenanfangVorheriger BeitragNächster BeitragSeitenende Link zu diesem Beitrag

Peter Hagmann (hagmann)
Neues Mitglied
Benutzername: hagmann

Nummer des Beitrags: 18
Registriert: 01-2003
Veröffentlicht am Samstag, 19. Juli 2003 - 11:50 Uhr:   

hallo Karl,
dachte schon, ich der einzige dem der ruck-zuck-sex aufgefallen ist. aber zur entschuldigung der girls muss man wohl sagen, dass es daran liegt, dass sie die gäste so oft wie möglich verwöhnen müssen und deshalb selber keinen bock mehr auf etwas kuschelsex haben. obwohl ich hatte mit der blonden ungarin mit den blauen augen kein schlechtes erlebnis, sie lies sich auch lecken und danch gabs noch ein bischen kuscheln.
SeitenanfangVorheriger BeitragNächster BeitragSeitenende Link zu diesem Beitrag

Wonderer (wonderer)
Neues Mitglied
Benutzername: wonderer

Nummer des Beitrags: 44
Registriert: 01-2003
Veröffentlicht am Sonntag, 20. Juli 2003 - 13:08 Uhr:   

Ich war auch bereits ein paar Mal im Ypsilon, und mir scheint, dass es in erster Linie vom Girl selber abhaengt. Ich habe schon wirklich alles erlebt. Vom Kuschelsex mit kuessen, streicheln, ohne irgend einen Zeitdruck. Dabei hatte sie mir auch gezeigt, wie sie es ab liebsten mag, und wir hatten uns echt gegenseitig verwoehnt. Am anderen Ende der Skala, der eben von Karl, Tarzan und Hagmann beschriebene Ruck-Zuck Sex.

Ich habe das perfekte Rezept auch noch nicht gefunden. Aber es schadet sicher nicht, mit dem Girl vorher an der Bar etwas zu plaudern, sich schon dort etwas zu beruehren, um herauszufinden, ob sie das mag, und ob auch die "Chemie" stimmt. Das ist wahrscheinlich besser, als sich gleich darauf zu stuerzen (zumal ja der erste Schuss meist besonders gut ist und ich ihn daher nicht "verschwenden" will). Mit etwas Gespuer merkt man dann schon, ob sie eher auf die rasche Tour aus ist oder ob sie es auch ein wenig geniessen will und kann.

In den meisten Faellen, wenn's nachher ein Absteller war, habe ich es eigentlich schon vorher gespuert - aber wollte es nicht immer wahr haben, vielleicht wegen einem besonders geilen Koerper). Und zudem: Ausnahmen bestaetigen die Regel.

Natuerlich darf man auch nicht vergessen, das Konzept im Ypsilon ist ja nicht, moeglichst lange und ausgiebig mit einem einzigen Girl auf der Matte zu kuscheln. Das Konzept ist schon so, dass man mehrere Girls ausprobieren soll - und allen diese Chance geben sollte. Wenn ich daher ein ausgiebiges GFE suche, mit viel Zeit und Geniessen, gehe ich auch nicht unbedingt ins Ypsilon. Wenn ich aber so richtig wieder mal spitz bin und mich geil austoben will, ist das Ypsilon genau das Richtige.

Frueher gab's so etwas auch im Relax in Hegnau, die hatten ein aehnliches Konzept, und dort hatte ich auch schon echt super geile Erlebnisse mit Franzoesisch an der Bar, Rudelbumsen auf dem Boden und dem Sofa, so richtig losgelassen halt. Leider hat das Relax aber schon laenger dieses Konzept aufgegeben. Daher bleibt das Ypsilon mehr oder weniger alleine auf weiter Flur. Wann gibt's eine Alternative?
gruss, wonderer
SeitenanfangVorheriger BeitragNächster BeitragSeitenende Link zu diesem Beitrag

fuck (fuckasfuckcan)
Fortgeschrittenes Mitglied
Benutzername: fuckasfuckcan

Nummer des Beitrags: 418
Registriert: 07-2002
Veröffentlicht am Montag, 21. Juli 2003 - 07:15 Uhr:   

du hast abslut recht wonderer. das konzept des Y ist ja klar und (auch dank sexy-tipp) bekannt. mann soll also dort nichts suchen, was dem nicht entspricht. jedoch kann mann mit den mödche sehr gut sprechen (oder denen, welche noch nicht so gut deutsch oder englisch können, nichtverbal mitteilen), was mann wünscht. die mädchen gehen normalerweise davon aus, dasss du in der zur verfügung stehenden zeit möglichst oft willst. wenn sie aber merken, dass du eher richtung "slow-food" tendierst,ist das auch kein problem.

das beste, meines erachtens, im Y ist sowieso, einen "day-off" zu nehmen und die unlimitierte party zu lösen. so ist aller stress weg!


fuck-the-real-one
SeitenanfangVorheriger BeitragNächster BeitragSeitenende Link zu diesem Beitrag

Patrick (babuci)
Neues Mitglied
Benutzername: babuci

Nummer des Beitrags: 2
Registriert: 07-2003
Veröffentlicht am Montag, 21. Juli 2003 - 13:09 Uhr:   

wer von euch war schon einmal an einer megaparty im Y ?

gibt es dabei irgendwelche besondere "specials" zu der tatsache, dass der aufenthalt zeitlich unbeschränkt gilt ?
SeitenanfangVorheriger BeitragNächster BeitragSeitenende Link zu diesem Beitrag

ypsilon (ypsilon)
Neues Mitglied
Benutzername: ypsilon

Nummer des Beitrags: 48
Registriert: 12-2002
Veröffentlicht am Montag, 21. Juli 2003 - 19:53 Uhr:   

fuck @: du kanst es nicht lassen, selbst in den "ferien" um 07:15 uhr schon die richtigen antworten zu schreiben. wünsche dir noch eine gute zeit. .

patrick @: es wird ab oktober spezielle events bei uns geben. diese werden dann auf unserer page publiziert.

ypsilon
SeitenanfangVorheriger BeitragNächster BeitragSeitenende Link zu diesem Beitrag

Aston Martin (aston_martin)
Mitglied
Benutzername: aston_martin

Nummer des Beitrags: 226
Registriert: 02-1999
Veröffentlicht am Montag, 21. Juli 2003 - 20:25 Uhr:   

@all

Ich war heute auf der Strecke Zürich - Bern und da hat es mich einfach gejuckt die Ausfahrt Gontenschwil (!) zu nehmen und all den bisherigen, positiven Postings meine eigene Beurteilung hinzuzufügen. Also fuck-the-real-one's Rat befolgt und den Nachmittag freigenommen (und dafür den Abend für das Nachholen eingeplant) und mich für zuerst mal 2 Stunden im Ypsilon eingefunden. Da ich um 14:00 Uhr dort eintraf hat es mich nicht weiter verwundert, dass a) er Parkplatz noch leer war und ich b) Schrank Nr 1 bekam. Danach eine Dusche (waren sauber), frischer Bademantel und saubere Badelatschen (meine Grösse konnte ich natürlich auch noch wählen) gefasst und an die Bar. Dort waren ca 7 Girls von attraktiv bis sehr attraktiv und alle waren sehr freundlich und kümmerten sich um mein Wohlergehen.

Kurz nachdem ich das Getränk erhalten habe, setzte sich Natascha aus Ungarn (ausser Renata aus Littauen waren alle andern aus Ungarn)zu mir und schon bald war ein Besuch in den oberen Zimmer angesagt. Zuerst hat sie mich etwas massiert (bzw etwas Massageoel auf dem Rücken verteilt) was durchaus angenehm und entspannend war. Danach eine Gummi montiert und nach etwas französisch hat sie sich auf mich gesetzt. Anschliessend noch etwas entspannt (Stress war nicht angesagt da ich ja noch der einzige Gast war) und dan auf zur nächsten Dusche.

Nun folgte eine Runde Dart die ich leider verlor und zum Trost haben mich meine beiden Mitspielerinnen im Zimmer schön verwöhnt. Nun war mal etwas Pause angesagt (und die Verlängerung von 2 auf 3 Stunden = Total Fr. 350.-) und wieder (mit anderer Besetzung) ein Dartspiel, das ich aber diesmal gewann. Den Siegerpreis - wen wunderts - habe ich mir in Form eines schönes Dreiers mit den Beiden ausgesucht und genossen. Mit schon fortgeschrittener (3.) Stunde noch eine Dusche und auf dem Sofa noch mit Renata (aus Littauen) unterhalten. Alles in allem war sie wohl meine Favortin (sehr schlank, blond, kleine Brüste und liebevolle Augen). Damit auch nicht verwunderlich, das wir schon bald wieder im Zimmer gelandet sind und ich zum Abschluss nochmals ein schönes Erlebnis mit diesem süssen Girl hatte.

Dan war aber auch bei Aston_Martin das Pulver verschossen und statt einer längeren Aufbauphase hat dan doch die noch vor mir liegende Arbeit gesiegt und nach einer Dusche habe ich das Ypsilon gutgelaunt und wahrlich entspannt verlassen.

An diesem Nachmittag waren noch ca 3 weitere Männer anwesend und es gab einmal eine geile Tanzshow mit zwei Girls. Die meisten der anwesenden Girls dürften vermutlich Ende Woche die Schweiz verlassen und einer neuen Besatzung Platz machen.

Mir hat der Aufenthalt sehr gut gefallen und ich werde sicher wieder mal nach Gontenschwil fahren - nur schon weil ich erst später realisiert habe, dass ich Jürg noch die gepummten 5,- (für das Dartspiel) schulde, sorry Jürg aber der Fünflieber kommt noch.

Würde nur Gontenschwil etwas näher liegen oder ich endlich einen Aston Martin Vanquish fahren könnte.

Alles in allem ein gelungener Nachmittag welcher in diesem Team Spass gemacht hat. Den Club kan ich 100% empfehlen.

Aston Martin
SeitenanfangVorheriger BeitragNächster BeitragSeitenende Link zu diesem Beitrag

Karl Martinez (karl)
Neues Mitglied
Benutzername: karl

Nummer des Beitrags: 44
Registriert: 12-2002
Veröffentlicht am Montag, 21. Juli 2003 - 19:31 Uhr:   

Ein paar Bemerkungen

Hallo Zusammen

Auf die vielen Reaktionen möchte ich nun doch noch ein par Bemerkungen los werden, da ich mich zum Teil Missverstanden fühle.
Natürlich habe ich das Konzept des Y verstanden. Aber zwischen einem 1-stündigen perfekten GFS mit Kuscheln, Küssen und Schmusen und dem Service, den ich erleben durfte im Y, gäbe es noch viele Varianten dazwischen, die das Ansehen des Y noch verbessern könnten.

Ich weis auch, das es sehr häufig auf die Sympathie zwischen dem Gast (mir) und dem Girl ankommt. Meine ersten zwei Girls waren an der Bar eigentlich auch recht sympathisch. Die Tatsache, dass aber beide ziemlich auf Druck gemacht haben hat für mich auf eine gewisse Systematik schliessen lassen. Ich hatte eher das Gefühl, dass die Girls zu diesem schnellen Abfertigen angehalten werden, denn ich kann mir kaum vorstellen, dass es den Mädchen echt Spass macht einen Mann nach dem anderen zu melken. Ich finde Begegnungen auch im professionellen Bereich halt schon schön, wenn ich das Gefühl habe, es hat vielleicht beiden etwas Spass gemacht. Oder seid Ihr da anderer Meinung?

Dazu kam noch, dass ich auch während des sehr gut arrangierten Partyevents einfach ,das Gefühl hatte, dass sich die meisten Girls eher etwas zurückgezogen hatten, wenn man ihnen wirklich näher kommen wollte (don't touch me too much). Die Party war wirklich sehr perfekt arrangiert worden und es war auch echt geil; nur eben habe ich das etwas mehr sich Einbringen der Girls habe ich vermisst. In anderen Betrieben bringen sich die Mädchen einfach etwas mehr ein – oder sie spielen es besser!

Für mich gibt es zwei mögliche Erklärungen für die momentan gehäuften einmal nicht nur positiven Berichte über das Y:
- Die momentane Girl-Crew ist einfach nicht so gut, wie andere vor ein paar Wochen (Wie stark sind eigentlich die Wechsel im Y?). Vielleicht waren bei den letzten Crews mehr Girls, die sich mehr einbringen konnten oder wollten.
- Der Chef ist zur Zeit in den Ferien (ich habe ihn nicht gesehen und hier hat er sich auch noch nicht gemeldet)? Wie heisst es so schön: Ist die Katz aus dem Haus, tanzen die Mäuse!

Ich möchte betonen, dass ich mit meinen Berichten das Y nicht schlecht machen will! Der Aufenthalt war nicht schlecht. Im schweizerischen Notensystem hätte ich eine 4-5 gegeben, doch ich hätte lieber eine 5-6 oder 6 verteilt. Ich traue auch dem Y zu, dass es steigerungsfähig ist!

Karl
SeitenanfangVorheriger BeitragNächster BeitragSeitenende Link zu diesem Beitrag

ypsilon (ypsilon)
Neues Mitglied
Benutzername: ypsilon

Nummer des Beitrags: 49
Registriert: 12-2002
Veröffentlicht am Montag, 21. Juli 2003 - 22:31 Uhr:   

aston martin @: danke für deinen netten bericht. nicht deswegen möchte ich nicht, dass du ein schlechtes gewissen bezüglich der fr. 5.- hast. diese liegen immer drin, doch danke das du daran gedacht hast. im übrigen bin ich jost, nicht jörg, aber kein problem.

karl martinez @: ich habe bewusst bis heute keine stellung zu den diversen, auch z.t. negativen berichten, genommen. doch dein letzter kommentar zwingt mich doch ein paar worte dazu zu sagen.

a) es bestehen absolut keine zwänge oder zeitvorgaben seitens des ypsilon.

b) es ist ein kommen und gehen ohne feste regeln, so das ich dir auf deine frage keine antwort geben kann. menschen neigen aber tatsächlich mal besser, mal schlechter drauf zu sein. (die hitze macht auch überall zu schaffen!)

c) sollte nicht sein, denn tanzende mäuse werden in der regel zur beute der katze. nein, spass bei seite, wir arbeiten daran, dass die berichte wieder zum positiven ändern.

zum punkt c habe ich allerdings schon auch noch meine persönlichen eindrücke. in letzter zeit fühlen sich viele neue gäste, auch wegen den berichten vom st, zu uns hingezogen. das ist ja auch schön so, doch möchte ich klar festhalten wir waren, sind und bleiben ein PAAARTYYY-CLUB mit allen vor- sowie nachteilen. vielleicht kommen die "kuschelfans" wirklich ein wenig zu kurz, doch partys können nur gefeiert und zelebriert werden, wenn dies auch alle gäste wollen.

karl, wir arbeiten daran, dass du uns die note 5-6 oder 6 geben kannst, obwohl auch uns bewusst ist, wir können nicht jedem gast "diener" sein.

gruss vom chef, der ab und zu die tanzenden mäuse beobachtet.

ypsilon
SeitenanfangVorheriger BeitragNächster BeitragSeitenende Link zu diesem Beitrag

fuck (fuckasfuckcan)
Fortgeschrittenes Mitglied
Benutzername: fuckasfuckcan

Nummer des Beitrags: 419
Registriert: 07-2002
Veröffentlicht am Dienstag, 22. Juli 2003 - 07:41 Uhr:   

@Y:
1. wie ich schon erwähnte, nix ferien, harte arbeit, hie und da versüst durch einen "apero".
2. 7.15: vor der arbeit (nach der arbeit steht mir der sinn nach apero!) und zu noch angenehmen temperaturen.......

anyway ....... auch ich werde wiedr im Y aufkreuzen.....

be nice ......
fuck-the-real-one
SeitenanfangVorheriger BeitragNächster BeitragSeitenende Link zu diesem Beitrag

Patrick (babuci)
Neues Mitglied
Benutzername: babuci

Nummer des Beitrags: 4
Registriert: 07-2003
Veröffentlicht am Dienstag, 22. Juli 2003 - 13:11 Uhr:   

@Aston Martin: Ich denke, ich werde heute abend Deine Fr. 5.-- in die Y-Kaffekasse werfen. Wir wollen doch nicht, dass das Y wegen fehlenden Fr. 5.-- noch den Betrieb einstellen muss, gell
SeitenanfangVorheriger BeitragNächster BeitragSeitenende Link zu diesem Beitrag

Aston Martin (aston_martin)
Mitglied
Benutzername: aston_martin

Nummer des Beitrags: 227
Registriert: 02-1999
Veröffentlicht am Dienstag, 22. Juli 2003 - 15:10 Uhr:   

@Patrick, ich würde sagen 'vergelt's Gott' und geniess die Damen. Schön solche Kollegen zu haben :-)

Aston Martin

SeitenanfangVorheriger BeitragNächster BeitragSeitenende Link zu diesem Beitrag

ypsilon (ypsilon)
Junior Mitglied
Benutzername: ypsilon

Nummer des Beitrags: 50
Registriert: 12-2002
Veröffentlicht am Donnerstag, 24. Juli 2003 - 09:02 Uhr:   

aston [email protected]: patrick hat die 5.- für dich gebracht. es scheint wirklich noch sehr nette menschen zu geben. danke patrick!

ypsilon
SeitenanfangVorheriger BeitragNächster BeitragSeitenende Link zu diesem Beitrag

Karl Martinez (karl)
Neues Mitglied
Benutzername: karl

Nummer des Beitrags: 47
Registriert: 12-2002
Veröffentlicht am Freitag, 25. Juli 2003 - 12:50 Uhr:   

Hallo Patrick
Jetzt wissen wir alle, dass Du im Y warst.
Aus meiner Sicht wäre es jetzt mega toll zu erfahren, wie es war.
Gibt es keinen Bericht von Dir?

Karl
SeitenanfangVorheriger BeitragNächster BeitragSeitenende Link zu diesem Beitrag

Patrick (babuci)
Neues Mitglied
Benutzername: babuci

Nummer des Beitrags: 5
Registriert: 07-2003
Veröffentlicht am Freitag, 25. Juli 2003 - 14:56 Uhr:   

@Karl: wenn du im archiv nachschaust, wirst du meinen bericht vom 16. Juli finden. danach sind hoffentlich keine fragen mehr offen...

Gruss
Patrick
SeitenanfangVorheriger BeitragNächster BeitragSeitenende Link zu diesem Beitrag

m69 (martin69)
Neues Mitglied
Benutzername: martin69

Nummer des Beitrags: 2
Registriert: 06-2003
Veröffentlicht am Freitag, 25. Juli 2003 - 17:20 Uhr:   

War gestern zum ersten Mal im Y. Wurde freundlich von Jürg empfangen und anschliessend von einer hübschen dunkelhaarigen (Name?) im Salon herumgeführt. Anschliessend an die Bar und mit einer Blondinen (Name?, mässige Figur) geplaudert. Gleich darauf begann eine Tanzshow mit anschliessendem Rudelbums mit allen Girls und den anwesenden Herren. Duschen und zurück an die Bar. Kaum dort mit Anita (Gigahübsch, Traumfigur) ins Separé zurückgezogen und Blasen, Lecken und Bumsen in allen Stellungen. Duschen und vor den Fernseher (Pornofilm). Eine Blondine setzte sich zu mir und fing an zu Blasen. Allerdings hätte ich eine Pause gebraucht. Alles in allem ein Supererlebnis, werde wieder hingehen.
SeitenanfangVorheriger BeitragNächster BeitragSeitenende Link zu diesem Beitrag

Hardy Ruchti (hardy)
Neues Mitglied
Benutzername: hardy

Nummer des Beitrags: 1
Registriert: 07-2003
Veröffentlicht am Sonntag, 27. Juli 2003 - 20:48 Uhr:   

War am Mittwoch das erste Mal im Ypsilon. Habe vorher telefoniert wie das Verhältnis Frauen : Männer ist. Jost sagte mir es sei ausgeglichen, also schnell den Autopilot nach Gontenschwil. Sofort gefunden und ohne grosse Administration unter die Dusche.

Hatte während den zwei Stunden vier Girls und jede war super.

Was die Girls so alles drauf haben ist kaum zu glauben. Den Namen des ersten Girls habe ich nicht verstanden, aber die hat nicht lange an der Bar rumgeplaudert, da gings ziemlich schnell zur Sache und nach blasen und einem wilden Ritt auf mir bin ich zum Höhepunkt gekommen.

Nach dem Duschen wieder an der Bar setzt sich Natasch zu mir und plaudert mit mir über Ferien, Job, woher usw. Ziemlich schnell sind wir wieder im ersten Stock. Sie wünschte sich eine Rückenmassage, welche ich aber nach 5 Minuten abbrechen musste, da ich sie wollte und zwar sofort. Nach einer erotischen Massage, blasen und einem variantenreichen Ritt auf mir bin ich nach 40 Minuten schon das zweite Mal gekommen.

Wieder an der Bar setzt sich Maggie zur mir. Die ist nicht nur schlank und hübsch, sondern auch sehr unterhaltsam. Zwischendurch lief noch eine Show auf der Bühne, ich musste sie mir jedoch immer wieder ansehen. Was die alles für Stories drauf hat, wirklich lustig.
Endlich im Zimmer mit diesem Supergirl. Das Programm war absolut spitze und anschliessend massierte ich ihr über zehn Minuten lang ihren Rücken und kuschelte mich noch ein bisschen zu ihr.

Wieder an der Bar, bat ich Cynthia mit mir nach oben zu kommen. Die letzte Viertelstunde hatte es in sich. Sie hat mich absolut zum Wahnsinn getrieben, schliesslich habe ich ihr von hinten (effektiv sie mir) den Rest gegeben.

Leider waren die zwei Stunden schon vorbei. So etwas hätte ich mir nicht zu trämen gewagt, komme sicher wieder vorbei.

Sämtliche Elemente (Texte/Bilder usw.) auf diese Website gehören ausschliesslich und umfassend zu - sexy-tipp.ch - insbesondere Urheber- und andere Rechte, sofern nichts anderes erwähnt ist. Nachdruck und Vervielfältigung, Weiterverarbeitung und Wiederveröffentlichung, Speicherung und Nutzung auf optischen und elektronischen Datenträgern inkl. Einspeisung in Online-Dienste zu gewerblichen oder anderen Zwecken jeglicher Elemente auf dieser Website ist ohne schriftliche Zustimmung von - sexy-tipp.ch - ausdrücklich untersagt.


SEXY-TIPP® | 100% swiss made | Copyright © 1996-2009 - sexy-tipp.ch. Alle Rechte vorbehalten.