Zungenküsse

« Zurück | Forum
Themen » Stellungen, Praktiken, Hilfsmittel » Zungenküsse Altes Forum! Zum neuen Forum mit aktuellen Berichte geht es HIER weiter.

  Inhalt Letzter Autor Beiträge Seiten Letzter Beitrag
Archiv bis und mit 19. November, 2005Strubbeli20 19.11.05, 20:26h 
  ClosedGeschlossen: Keine neuen Themen        

Autor Beitrag
SeitenanfangVorheriger BeitragNächster BeitragSeitenende Link zu diesem Beitrag

jean lenoir (pastis)
Neues Mitglied
Benutzername: pastis

Nummer des Beitrags: 32
Registriert: 11-2003
Veröffentlicht am Sonntag, 20. November 2005 - 13:24 Uhr:   

@ strubbeli

nachdem du offensichtlich küssen nicht immer im angebot
haben möchtest, erkläre mir doch bitte einmal, was denn
dagegen spricht. gehört zu gutem sex, denn nicht auch ein
kuss? oder möchtest du nicht guten sex anbieten?

pastis
SeitenanfangVorheriger BeitragNächster BeitragSeitenende Link zu diesem Beitrag

burrito (clicli)
Neues Mitglied
Benutzername: clicli

Nummer des Beitrags: 5
Registriert: 11-2005
Veröffentlicht am Sonntag, 20. November 2005 - 14:15 Uhr:   

hmm... für das Info.

und natürlich würde ich keine Frau dazu zwingen aber ist das tiefe, leidenschaftliche Zungenküsse persönlich betrachtet etwas Intims?
Ich meine einige oder ein paar dieser Frauen, haben doch sicher ein Privatleben und einem Freund oder "Freundin".

Ich der nix Ahnung hat
SeitenanfangVorheriger BeitragNächster BeitragSeitenende Link zu diesem Beitrag

Nationalrat (egobooter)
Neues Mitglied
Benutzername: egobooter

Nummer des Beitrags: 27
Registriert: 10-2005
Veröffentlicht am Sonntag, 20. November 2005 - 14:16 Uhr:   

@Strubbeli

Hier bin ich mit dir einverstanden. Wenn schon ein so standartisieretes Programm, dann sollte meines Erachtens jedes Girl im Minimum wenigstens das Recht haben, Freier, die sie nicht will, ohne Begründung und ohne weitere Nachteile auch abzulehnen.

Gruss
SeitenanfangVorheriger BeitragNächster BeitragSeitenende Link zu diesem Beitrag

Strubbeli (strubbeli)
Erfahrenes Mitglied
Benutzername: strubbeli

Nummer des Beitrags: 630
Registriert: 06-2003
Veröffentlicht am Sonntag, 20. November 2005 - 14:43 Uhr:   

In meinem Privatleben gehört Küssen dazu, es ist bei VEREINZELNTEN Gästen (ich kann sie an den Fingern einer Hand zählen) auch schon dazu gekommen, nachdem man sich länger kannte, aber auch hier nur bis zu einem gewissen Masse, ich fühle mich recht schnell "gefangen" wenn es zuviel des Guten wird. Den Gedanken des MÜSSENS finde ich widerwärtig, vorallem wenn es um etwas so persönliches geht. Ich habe auch einen extrem ausgeprägten Geschmacks- und Geruchssinn, ab und zu kam mir bei gewissen Gästen nur schon ab der Proximität ihres Gesichtes zu meinem das Würgen. Hätte ich sie küssen müssen, dann hätte ich den Job sofort an den Nagel gehängt. Es ist nämlich an dem Ort wo ich früher war so, dass ein Mädchen den Gast nur abweisen darf wenn er sich in der Vergangenheit ihr gegenüber schlecht verhalten hat oder es ein naher Bekannter ist.
Gäste, die immer zwanghaft versuchen einem die Zunge in den Mund zu stecken finde ich viel die grösseren A***** als diejenigen, die einen gnadenlos durchrammeln und mit Schlampe betiteln. Nur schon wenn ich daran denke werde ich wütend, denn das gab es so oft, einem wird der Kopf festgehalten und praktisch das Gesicht abgeschlabbert.
Was ebenfalls dagegen spricht, ich habe bis anhin kein Herpes und möchte es eigentlich so behalten.
Ob ich weil ich etwas was ich für mich nicht vereinbares nicht tue schlechten Sex biete, sei dahingestellt.
The Thinking Man's Cookie
SeitenanfangVorheriger BeitragNächster BeitragSeitenende Link zu diesem Beitrag

scorpio french (scorpio)
Mitglied
Benutzername: scorpio

Nummer des Beitrags: 192
Registriert: 10-2003
Veröffentlicht am Sonntag, 20. November 2005 - 15:47 Uhr:   

Nationalrat
Hast volkommen Recht. Seit Jahren lasse ich die Mädchen entscheiden, ob sie mit mir wollen oder nicht und bin dabei immer gut gefahren.
Wenn eine Frau weder FO noch ZK praktiziert, so reduziert sich die Begegnung auf eine reine Rammlerei... und da kann ich gut darauf verzichten
SeitenanfangVorheriger BeitragNächster BeitragSeitenende Link zu diesem Beitrag

Nationalrat (egobooter)
Neues Mitglied
Benutzername: egobooter

Nummer des Beitrags: 28
Registriert: 10-2005
Veröffentlicht am Sonntag, 20. November 2005 - 18:28 Uhr:   

@Strubbeli

Also ich bin schon erschrocken ab deinem Posting. Obwohl ich nicht naiv bin und mir betreffend das von dir Geschilderte eigentlich realistischerweise hätte denken müssen, dass es so ist.

Du weisst, ich suche Fo und Küssen bei Prostituierten und verteidige das hier im Forum, manchmal auch polemisch. Ich will halt auch nicht alle persönlichen Umstände hier darlegen. Es gibt aber nichts, womit ich rechtfertigen könnte oder wollte, was diese Kerle, die dich zu zwingen versuchen, dir antun. Schon nur aus deiner Beschreibung kann ich nur Ekel und Wut empfinden und, auch mit dem Risiko, dass es unecht oder anbiedernd klingt, ehrlich sagen dass es mir leid für dich tut.

Ich habe in diesem Forum noch keinen Erlebnisbericht veröffentlicht. Vielleicht liegt das auch daran, dass ich kein "Held" im Sinne eines "tollen Hechts" bin, wenn ich Prostituierte besuche. Ich gehe meistens zu Prostituierten, von denen ich weiss (danke Forum), dass sie Küssen und Fo anbieten. Meistens lasse ich den Sex dann so laufen, wie das Girl es gestaltet und hoffe, dass Fo und Küssen geschieht. Ich will keineswegs verharmlosen und es ist mir immer bewusst, dass ein Girl das nicht zu seiner eigenen Lust macht. Wenn es dann doch nicht dazukommt, ist es halt so. Und wenn, dann empfinde ich es, obwohl ich bezahlt habe, trotzdem als Geschenk und meine empfundene Dankbarkeit ist dadurch um nichts geringer. Ich versuche auch immer zu danken, bevor ich wieder gehe.

Aber auf jeden Fall versuche ich nichts zu erzwingen, sanft zu bleiben, den Umständen entsprechend nicht aufdrinlich zu sein und Respekt zu zeigen, wie immer irgend wie möglich v. a. wenn auch eine Ablehnung seitens des Girls ab und zu sichtbar wird. Ich versuche nie zu vergessen, dass dieses Girl mir sexuelle Nähe gibt, was wertvoller ist, als was auch immer ich ihr an Geld dafür bezahlt habe.

Gruss
SeitenanfangVorheriger BeitragNächster BeitragSeitenende Link zu diesem Beitrag

nik (bnikla)
Neues Mitglied
Benutzername: bnikla

Nummer des Beitrags: 25
Registriert: 04-2006
Veröffentlicht am Sonntag, 05. August 2007 - 23:01 Uhr:   

Ich selber bin der Meinung, dass ein Zungenkuss zu gutem Sex gehört. Im höheren Segment gehört es meist standardmässig dazu. Tantra ohne Zungenküsse kann ich mir beispielsweise nicht vorstellen. Doch bedingt es eine einwandfreie Hygiene seitens beider Partner und ein WG muss einen Mann auch ablehnen können.

Das Argument, dass es zu intim sei, ist meines Erachtens eher kulturell bedingt und entspricht einer gesellschaftlichen Norm, die nicht mehr so strikt gilt. Ich meine, dass auch Fellatio und Cunnilingus ähnlich intim sind, nur hat man sich in der Zwischenzeit daran gewöhnt.

Was mich jedoch aufregt ist Schlangenfängerei im Sexgewerbe; es wird mit "Zungenkuss" oder "Küssen" geworben und die Girls wissen dann gar nichts davon. Das gleiche Problem sind Bilder von Frauen, die gar nicht im beworbenen Club arbeiten. – So etwas ist einfach unseriös und ich gebe solchen Etablissements auf Dauer keine Chance, denn Seriosität setzt sich auch im Sexgewerbe je länger desto mehr durch. – Doch gehört zur Seriosität eben auch Sauberkeit und die freie Wahl der Frau gegenüber dem Freier.
SeitenanfangVorheriger BeitragNächster BeitragSeitenende Link zu diesem Beitrag

Brownie (brownie)
Mitglied
Benutzername: brownie

Nummer des Beitrags: 147
Registriert: 04-2000
Veröffentlicht am Montag, 06. August 2007 - 18:16 Uhr:   

Was ich ziemlich idiotisch finde, ist wenn ein WG das Küssen oder auch Zungenküssen als Option aufführt und dann noch einen TG-Aufschlag verlangt. Sowas ist mir letzthin gleich zweimal passiert (nenne hier aus Diskretionsgründen keine Details bei wem oder warum).

Fall 1: Eine Agentur vermittelte ein WG. Nach einem Rückruf Ihrerseits habe ich nachgefragt wie es denn mit Küssen bzw. Zungenküssen aussieht. Am Telefon war diese fast wie geschockt und ich sagte Ihr, dass dies einfach bei mir schon irgendwie dazugehört. Quasi verstört hatte sie zögerlich geantwortet, dass Sie zwar Küsst aber nicht zu wild und absolut keine Zungenküsse. Naja dann habe ich abgesagt. Kurz darauf meldete sich die Agentur per Mail, was denn nicht i.O. war, ich antwortete und erklärte den Vorfall. Nach angeblicher Nachfrage war es so, dass die Dame dies nicht anbietet. Antwort meinerseits: Dann erwähnt dies doch explizit auf der Homepage. Gesagt getan, keine Stunde später, war der Text korrigiert. Bravo für die Geschwindigkeit....

Fall 2: Ein WG verlangt ein Extra-Bonus fürs Küssen. Kostenpunkt egal ob für eine halbe oder ganze Stunde CHF 30. Ob es ein weiterer Obulus gibt fürs Zungenküssen habe ich anschliessend nicht mehr nachgefragt.

Persönlich respektiere ich ein Ja oder eben Nein. Es muss für mich voraus klar geregelt sein, was möglich ist und was nicht. Die Option "Je nach Sympathie" kann ich auch gut verstehen, denn Hygiene sollte dabei ja auch berücksichtigt werden. Aber wo es bei mir aufhört ist wenn fürs Küssen was Extra aus der Tasche gezogen wird. Da frage ich mich ob es ein WG gibt, welche kein Sex anbietet sondern nur Küsst, sprich eine Stunde lang Knutschen und Kuscheln.... ich glaube wohl kaum. Oder wäre zumindestens eine Marktlücke ;-)
SeitenanfangVorheriger BeitragNächster BeitragSeitenende Link zu diesem Beitrag

g e i l (fast_immer)
Mitglied
Benutzername: fast_immer

Nummer des Beitrags: 111
Registriert: 06-2005
Veröffentlicht am Dienstag, 07. August 2007 - 00:25 Uhr:   

@ brownie: bei LEENA (zur Zeit in Bern) welche wirklich mit voller Hingabe schmust und küsst kann ich mir vorstellen, dass Sie bereit wäre, nur zu küssen. Aber:
kriegst Du dabei nicht Lust auf mehr?
LEENAs Nummer ist 079 267 96 60 falls ......
nicht immer; gerne oft

Sämtliche Elemente (Texte/Bilder usw.) auf diese Website gehören ausschliesslich und umfassend zu - sexy-tipp.ch - insbesondere Urheber- und andere Rechte, sofern nichts anderes erwähnt ist. Nachdruck und Vervielfältigung, Weiterverarbeitung und Wiederveröffentlichung, Speicherung und Nutzung auf optischen und elektronischen Datenträgern inkl. Einspeisung in Online-Dienste zu gewerblichen oder anderen Zwecken jeglicher Elemente auf dieser Website ist ohne schriftliche Zustimmung von - sexy-tipp.ch - ausdrücklich untersagt.


SEXY-TIPP® | 100% swiss made | Copyright © 1996-2009 - sexy-tipp.ch. Alle Rechte vorbehalten.